Marion Uhse
/

      Praxis für psychosoziale Gesundheit & Coaching

 Integrale Somatische Psychotherapie (ISP) 

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden ist wohl das schönste Glück aud Erden.
Carl Spitteler (1845-1942)   

Die von Dr. Dr. Raja Selvam entwickelte Integrale Somatische Psychotherapie (ISP) bietet einen integrierten und fortschrittlichen Ansatz, der es ermöglicht, drei Ebenen gleichzeitig in die
therapeutische Arbeit mit einzubeziehen: Den Körper, die Energie und das menschliche Bewusstsein.

 ISP hilft dabei, die Rolle des Körpers zu verstehen und beleuchtet die Funktionvon Energie und Gewahrsein, sowohl bei der Entstehung, als auch bei der Abwehr psychischer Erfahrungen. Zudem bietet ISP Interventionen für psychophysiologische Symptome an.


Bei Affektregulierung, Bindung, Stress und Trauma bietet ISP Instrumente, die den Körper, die Energie und das Bewusstsein einbeziehen. Über bewusstes Wahrnehmen, Bewegen, Atem, zwischenmenschlicher Resonanz und (Eigen) Berührung erhalten Betroffene konkrete Hilfestellungen.
Besonders bei prä- und perinatalen Traumata prägen sich oft Körpererinnerungen ein und führen zu Aktivierungen des zentralen Nervensystems. Die oft nicht verstandenen Auswirkungen prä- und perinataler Traumata bilden die Ausgangslage für schwerwiegende traumatische Erfahrungen im späteren Leben und können zu Langzeitsymptomen wie Angstzuständen, Migräne, Herzrhythmusstörungen, Allergien, Depressionen und Beziehungsstörungen führen.


Seit ich die Integrale Somatische Psychotherapie in meiner Arbeit integriere, hat sich meine Effizienz in den Behandlungen signifikant erhöht.

Dr. Raja Selvam ist es gelungen, eine Methode zu entwickeln, die höchst wirksam und sanft die westliche und östliche Psychologie vereint.

 
 "As we treat the babies, the babies will treat the world." David Chamberlain